Wärmecontracting

MSV Wärmecontracting bündelt langjähriges Know-how unserer Ingenieure aus der Wohnungswirtschaft und dem Contracting. Dieses interdisziplinäre Wissen ermöglicht uns die Entwicklung optimaler Lösungen für einen sicheren und umweltfreundlichen Betrieb Ihrer Heizzentralen.

Kundenorientierte Lösungen

Das Hauptarbeitsgebiet des MSV Wärmecontracting ist die Entwicklung individueller Kundenlösungen rund um die Heizzentrale. Unsere Leistung ist unabhängig davon, ob der Kunde aus der Wohnungswirtschaft oder Industrie / Gewerbe kommt. Mit unseren Lösungen und Serviceangeboten entlasten wir den Gebäudeeigentümer von Betriebs-, Wartungs- und Instandhaltungsaufgaben.

Breites Leistungsspektrum

Neben der Wärmelieferung gehören folgende Bereiche zum Leistungsspektrum des MSV Wärmecontracting:

  • Kältelieferung
  • Stromgewinnung mit Blockheizkraftwerken (BHKW)
  • Energieerzeugung unter Einsatz erneuerbarer Energien, wie beispielsweise Solarenergie / Biomasse

Contracting. Wieso brauche ich das?

Steigende Energiepreise und verschärfte Vorschriften:
Die Energiekosten stellen immer mehr den wichtigsten wirtschaftlichen Faktor dar. Aufgrund der zunehmend verschärften Gesetzgebung, sowie der steigenden Energiepreise gewinnt die Optimierung der Energieversorgung und der Suche nach alternativen Wegen immer mehr an Bedeutung.

Energieeinsparmöglichkeiten

Das Contracting eröffnet dem Eigentümer die Chance, potenzielle Energieeinsparmöglichkeiten im Bestand und Neubau von Liegenschaften zu aktivieren, ohne dass zusätzliche Kosten anfallen.

Vertragliche Garantie

MSV Wärmecontracting garantiert dem Gebäudeeigentümer die vertraglich vereinbarten Energiekosten in der Vertragslaufzeit von 10 bis 20 Jahren. Der Gebäudeeigentümer ist somit in der Lage, langfristig die Energiekosten zu kalkulieren.

Wirtschaftlicher Erfolg

MSV Wärmecontracting führt Maßnahmen zur Optimierung der Energieversorgung durch und ist für deren wirtschaftlichen Erfolg über den Vertragszeitraum verantwortlich. Der Gebäudeeigentümer sichert somit langfristig die Werterhaltung durch den Einsatz modernster Energieerzeugungstechnik.

Entlastung des Gebäudeeigentümers

MSV Wärmecontracting übernimmt neben der Betriebsführung und Instandhaltung auch die Planung, die Koordination der Umbaumaßnahmen und die erforderlichen Investitionskosten für die Optimierung der Heizzentralen. Der Gebäudeeigentümer verlagert somit das gesamte Investitions- und Betriebsrisiko auf die Seite des MSV Wärmecontracting.

Kompetenz überzeugt

Die Kompetenz und Zuverlässigkeit des MSV Wärmecontracting wird bereits mehrfach durch das Vertrauen ihrer Kunden, wie der GBH, der Landeshauptstadt Hannover, diverser Wohnungseigentümergemeinschaften (WEG) und Bauträger bestätigt.

Mehrwert Wärmecontracting – 
Ein Gewinn für beide Seiten: 
Kapitaleinsparung bei der Heizzentrale  und 
Betriebskostenoptimierung beim Verbrauch.

MSV Wärmecontracting bietet ein breites Spektrum von Serviceleistungen rund um die Heizzentrale. Vom ersten Tag an übernehmen wir die unternehmerische Verantwortung für die Wärmeversorgung der beauftragten Liegenschaften. MSV Wärmecontracting übernimmt die Planung, Finanzierung, Betriebsführung und Instandhaltung der Heizzentralen, damit der Gebäudeeigentümer seine Konzentration auf die Kernaufgaben richten kann.

Ihre Vorteile:

  • professionelle Beratung, Planung und Betriebsführung der Heizzentralen
  • Entlastung von Betriebs-, Wartungs- und Instandhaltungsaufgaben
  • Abgabe des gesamten Betriebsrisikos an MSV Wärmecontracting
  • keine Investitionskosten für die Heizzentralen, somit mehr Liquidität
  • langfristige Werterhaltung und Wertsteigerung der Heizzentralen
  • umweltfreundliche Betriebsführung der Heizzentralen durch Einsatz modernster Energieerzeugungstechnik

Die Energieträger

Wir arbeiten nicht nur anders als andere – wir verwenden auch andere Energieträger. Hier erfahren Sie mehr über unsere unterschiedlichen Arten, Wärme und Strom auf umweltfreundlichem Wege zu erzeugen. Damit wir nicht nur für uns, sondern auch für nachfolgende Generationen Vorsorge treffen.

Lernen Sie unsere Energieträger, wie Holzhackschnitzel, Holzpellets und Solartherme anhand der folgenden Projektbeispiele kennen.

Holzhackschnitzel

Wohnungen Weiserweg 7A, Hannover-Mittelfeld

Ausgangslage:

Es werden 319 Wohnungen mit einer Gesamtwohnfläche von 19.815 m2 mit Raumwärme und Warmwasser versorgt. Im Herbst 2006 wurde die Erzeugung der Wärme vom Gasbetrieb auf den Betrieb mit Holzhackschnitzeln in der Grundlast und auf Gasbetrieb in der Spitzenlast umgestellt.

Weitere Informationen

Technische Ausstattung:

  • 1.120 kW NT-Kessel
  • 550 kW Energieholzkessel

Zusatzleistungen:

  • Gebäudeleittechnik
  • elektronische Störmeldeüberwachung
  • Energie-Controlling

Aufwand Eigenbetrieb:

  • 191.521,37 € = 0,81 €/m2 Monat

Aufwand Contracting:

  • 180.851,15 € = 0,76 €/m2 Monat

Einsparung:

  • 580 t/a CO2

Kunde:

  • GBH, Wohnungswirtschaft
    Baujahr: 2006

Energieträger:

  • Holzhackschnitzel, Erdgas
  • 30519 Hannover

Wohnungen Laher Kirchweg 37A, Hannover-Bothfeld

Ausgangslage:

Es werden 174 Wohnungen mit einer Gesamtwohnfläche von 10.085 m2 mit Raumwärme und Warmwasser versorgt. Im Herbst 2006 wurde die Erzeugung der Wärme vom Gasbetrieb auf den Betrieb mit Holzhackschnitzeln in der Grundlast und auf Gasbetrieb in der Spitzenlast umgestellt.

Weitere Informationen

Technische Ausstattung:

  • 895 kW NT-Kessel
  • 360 kW Energieholzkessel

Zusatzleistungen:

  • Gebäudeleittechnik
  • elektronische Störmeldeüberwachung
  • Energie-Controlling

Aufwand Eigenbetrieb:

  • 117.389,40 € = 0,97 €/m2 Monat

 

Aufwand Contracting:

  • 111.338,40,- € = 0,92 €/m2 Monat

Einsparung:

  • 420 t/a CO2

Kunde:

  • GBH, Wohnungswirtschaft
    Baujahr: 2006

Energieträger:

  • Holzhackschnitzel, Erdgas
    30659 Hannover

Nahwärmeversorgung Chemnitzer Str. 1, Hannover-Vahrenheide

Ausgangslage:

Aus der modernen und vollautomatischen Holzfeuerung werden die Mieter der Gesellschaft für Bauen und Wohnen Hannover mbH (GBH) aus 318 Wohneinheiten bzw. 18.175 m2 Wohnfläche versorgt. Als Primärenergie wird heimisches Holz eingesetzt. Damit ist die Wärmeversorgung CO2-neutral und schützt das Klima durch die Einsparung von 560 Tonnen Kohlendioxid (CO2) pro Jahr. Außerdem ist die Anlage mit einem Elektrofilter ausgestattet, der die Staubemissionen auf einen äußerst geringen Wert von 5,5 mg / m3 im Abgas reduziert. Das Elektrofilter ist durch die MSV freiwillig eingebaut worden. Das heißt, der gesetzlich geforderte Grenzwert (150 mg/m3 Abgas) wird auch ohne das Elektrofilter erreicht. Saubere Luft war der MSV zusätzliche 62.000 Euro wert. Zuvor war es erforderlich ein Nahwärmenetz für 13 Häuserblöcke zu errichten, um ausreichend Wärmebedarf auf einen Punkt zu konzentrieren. Um vollautomatische Holzhackschnitzelfeuerungen wirtschaftlich zu betreiben, ist eine bestimmte Leistungsgröße erforderlich. Dieses Nahwärmenetz besteht aus 13 Hausübergabestationen. Das Nahwärmenetz ist leckageüberwacht und fast einen Kilometer lang. Es wurde bereits in 2006 errichtet. Die gesamte Anlagentechnik ist mit Gebäudeleittechnik (GLT) ausgestattet und kann von der Leitwarte der MSV fernüberwacht und fernbedient werden.

Weitere Informationen

Technische Ausstattung:

  • Wärmeleistung Holzheizkessel 650 kW
  • Wärmeleistung Spitzenlastkessel 1.100 kW

Zusatzleistungen:

  • Gebäudeleittechnik
  • elektronische Störmeldung
  • Energie-Controlling

Aufwand Eigenbetrieb:

  • 210.000,00 EUR/a (2.500,00 MWh p.a.)

Aufwand Contracting:

  • 206.109,36 EUR/a (2.018,75 MWh p. a)

Einsparung:

  • 560 to CO2 p. a.

Kunde:

  • GBH, Wohnungswirtschaft
    Baujahr: 2007

Energieträger:

  • Holzhackschnitzel, Erdgas
    30179 Hannover

Holzpellets

Leonore-Goldschmidt-Schule (ehem. IGS Mühlenberg), Hannover-Mühlenberg

Ausgangslage:

Anschließend an die Osterferien im Jahr 2015 konnten die SchülerInnen und LehrerInnen in die neue IGS Mühlenberg umziehen. Die Muttergesellschaft der MSV, die GBH hat die neue IGS Mühlenberg im Rahmen eines ppp- Projektes (hier: public- public- partnership) für die Landeshauptstadt Hannover errichtet und über einen Zeitraum von 30 Jahren vermietet.

Die IGS Mühlenberg ist die größte Schule Niedersachsens und bietet ca. 1.900 SchülerInnen modernste Unterrichtsräume. Die Nutzfläche der Schule beträgt ca. 26.000 m2. Die Wärmeversorgung der alten IGS Mühlenberg erfolgte fossil durch Gasheizkessel. Mit der neuen Holzpelletsheizung erfolgt die Wärmeversorgung zu mehr als 80 % aus Erneuerbarer Energie und ist damit nahezu CO2-neutral.

Weitere Informationen

Technische Ausstattung:

  • 300 kW Holzpelletskessel
  • 2 mal 300 kW Gasheizkessel

Zusatzleistungen:

  • Gebäudeleittechnik
  • elektronische Störmeldeüberwachung
  • Energie-Controlling
  • Zur Sicherstellung der Versorgungssicherheit sind 3 Heizkessel installiert. Sollte einer der Heizkessel bei einer Außertemperatur von -12 °C ausfallen, so ist Wärmeversorgung weiterhin uneingeschränkt sichergestellt.

Aufwand Eigenbetrieb:

  • ca. 120.000 € = ca. 0,40 €/m2 Monat

Aufwand Contracting:

  • 24.563,04 € = 0,58 €/m2 Monat

Einsparung:

  • Ca. 1.000 t/a CO2

Kunde:

  • Landeshauptstadt Hannover, Bildungswesen
    Baujahr: 2015

Energieträger:

  • Holzpellets

Solarthermie

Magdeburger Straße 2, Hannover-Vahrenheide

Ausgangslage:

Es werden 30 Wohneinheiten mit einer Gesamtwohnfläche von 2.500 m2 mit Raumwärme und Warmwasser versorgt. Seit 2006 erfolgt die Wärmeversorgung zu 100 % aus Erneuerbaren Energien.

Weitere Informationen

Technische Ausstattung:

  • 150 kW Holzpelletsheizkessel und Solarenergienutzung für Trinkwarmwasserbereitung und zur Unterstützung der Raumheizung.

Aufwand Eigenbetrieb:

  • 29.012,72 € p.a. = 0,967 € / m2 pro Monat

Aufwand Contracting:

  • 28.010.31 € p.a. = 0,934 € / m2 pro Monat

Einsparung:

  • 100 Tonnen CO2 pro Jahr

Kunde:

  • GBH, Wohnungswirtschaft
    Baujahr: 2006

Energieträger:

  • Solarthermie
  • Holzpellets

Notrufnummern

Manchmal stellt uns die Technik ein Bein – da braucht man schnelle Hilfe, damit alles wieder läuft. Hier finden Sie die Notrufnummern der Handwerker, die sich schnell und kompetent um die Behebung des Notfalls kümmern. Ein Anruf reicht – und Sie können sich wieder ganz um die wichtigen Dinge des Lebens kümmern.

Region Hannover

Niedersachsen

Nordrhein-Westfalen

Heizungsnotdienst

Aaron Baitinger

Auf dem Papenberg 11
31535 Neustadt
Fon 0179 2380703

Heizungsnotdienst

König Heizung Sanitär GmbH & Co. KG

Frankenring 5
30855 Langenhagen
Fon 0511 9 79 13 33

Bitte warten …

Heizungsnotdienst

Aaron Baitinger

Auf dem Papenberg 11
31535 Neustadt
Fon 0179 2380703

Heizungsnotdienst

Wärme- und Regelungstechnik Gelsenkirchen GmbH

Auf dem Schollbruch 25
45899 Gelsenkirchen
Fon 0209 – 508030

Unsere Mitarbeiter

Hier werden Sie von Spezialisten betreut. Unsere Mitarbeiter arbeiten für Sie unter Anwendung modernster Methoden. Aus- und Weiterbildung genießen einen hohen Stellenwert bei uns – und das zu Ihrem Vorteil. Denn nur, wer gute Kenntnisse über die eingesetzten Produkte hat, kann diese auch zum Vorteil unserer Kunden anwenden.

Dierk Schneider

Bereichsleiter Wärmecontracting

Steffen Lallinger

Contractingingenieur

Hans Welzel

Contractingingenieur

Dilek Kaya

Sachbearbeiterin

Ilknur Bal

Sachbearbeiterin