Bleekstraße
18 Apartments für Wohnungslose in Kirchrode

Mitten im Grünen, auf einem Grundstück der Jakobi Gemeinde Kirchrode (Jakobi), baut hanova Wohnraum für Wohnungslose, betreut vom Diakonieunternehmen Soziale Wohnraumhilfe Hannover (SWH).

Das Projekt
Auf dem verwunschenen Gelände einer ehemaligen Gärtnerei in Hannover-Kirchrode an der Bleekstraße soll ein neues Wohnhaus mit 18 Ein-Zimmer-Apartments für Wohnungslose entstehen. Die SWH betreibt auf dem ca. 5.000 qm großen Grundstück bereits seit Mitte der 1990er Jahre ein Haus mit sechs Wohneinheiten. Das Bestandsgebäude an der Bleekstraße ist in die Jahre gekommen, das Grundstück liegt zum Großteil brach und ist verwildert. Nun wird das Grundstück in zwei fast gleichgroße Flächen aufgeteilt. Der alte Obsthain soll verjüngt und wieder von einem ökologischen Gartenbauunternehmen bewirtschaftet werden.

hanova investiert in das vollständig öffentlich geförderte Projekt mehr als zwei Millionen Euro. Das Belegrecht liegt bei der Stadt. Als kommunaler Immobilienkonzern nimmt hanova hier die soziale Verantwortung ernst, allen Gesellschaftsgruppen attraktiven und bezahlbaren Wohnraum zur Verfügung zu stellen. Dazu zählen selbstverständlich auch Menschen, die am Rande der Gesellschaft leben. Ein eigener Wohnraum hilft ehemals Wohnungslosen erwiesenermaßen, den gesellschaftlichen Wiedereinstieg zu schaffen und das Leben auf der Straße hinter sich zu lassen.

Der Neubau
Der Grundriss des Gebäudekomplexes besteht aus drei Riegeln, die über Eck angeordnet sind. Dadurch bildet sich ein Innenhof, über den der Zugang zu den einzelnen Apartments erfolgt. Die Ein-Zimmer-Wohnungen sind rund 30 qm groß, verfügen über ein eigenes Bad, eine Pantryküche und einen kleinen Abstellraum. Zwei der 18 Apartments sind rollstuhlgerecht. Der Gebäudekomplex entsteht als innovativer Holzmodulbau in KfW70-Standard. Die schlüsselfertigen Raummodule werden mit dem Tieflader geliefert, vor Ort per Kran platziert und zu einem Gebäude vereint. Anfang 2021 soll das Bestandsgebäude abgerissen werden. Nach Fertigstellung des Neubaus voraussichtlich Ende 2021 übergibt hanova den eineinhalbgeschossigen Neubau an die SWH. Ein entsprechender Mietvertrag mit der SWH und einer Laufzeit von 30 Jahren wird geschlossen. Der Mietpreis pro Quadratmeter liegt bei sozialverträglichen 5,60 Euro kalt je Quadratmeter. Das verwilderte Grundstück, auf dem bis Mitte der 1990er Jahre eine Gärtnerei betrieben wurde und jetzt der Neubau erwachsen wird, gehört Jakobi. Zwecks Realisierung hat die Kirchengemeinde einen neuen Erbbaurechtsvertrag mit hanova geschlossen hat. Dieser Vertrag läuft bis 2070.

Bleekstraße

Bleekstraße
305559 Hannover
Route berechnen